Program

Saturday, May 27 2017

Items
11:00
Workshop

geheimagentur ACCESS POINTS: Symposium RIGHTS TO THE SEA (Seminar)

Projekt des ITI zu Theater der Welt 2017
ACCESS POINTS – VOM RECHT AUF HAFEN
Von und mit: geheimagentur / secret agency
Die Dinge aus der Perspektive des Meeres zu sehen ist zuerst eine Frage des Zugangs. Die Räume zum Leben und Handeln auf dem Wasser sind in den letzten Jahren immer enger geworden. Deshalb gehen Aktivististen und Künstler überall auf der Welt mit neuen Strategien aufs Wasser. Nach der Präsentation ihrer Lecture Performance PORTS mit der neugegründeten Hamburg Port Hydrarchy lädt die geheimagentur dazu ein, Teil dieser Bewegung zu werden.
Symposium: RIGHTS TO THE SEA
27. & 28.05. / 11:00-18:00 / Baakenhöft, MS Stubnitz
Die MS Stubnitz wird zum Forschungsschiff. Denker, deren Bücher und Taten die Sea-Blindness lindern, spekulieren und diskutieren darüber, was das „Recht auf Meer“ heute ausmacht; unter anderem mit Marcus Rediker, Autor des Buches „The Many-Headed Hydra“, und Keller Easterling.
In englischer Sprache
Weitere Infos und Anmeldung


http://www.iti-germany.de/projekte/theater-der-welt/
1100
22:00
Live

Imarhan (ALGERIEN)

Mit Imarhan kommen die Digital Natives des Tuareg-Blues nach Hamburg. Die sechs Musiker aus dem südlichen Algerien sind nicht nur mit der Musik ihrer Vorbilder, den großen Pionieren von Tinariwen, aufgewachsen, sondern auch mit dem Inspirationsmedium Internet. Ihre Musik ist ein kraftvoller, ethnoklischee-freier Mix aus hypnotischen Gitarrenriffs, panafrikanischen Rhythmen, drückenden Bass-Grooves und Elementen aus Funk und Soul. Live eine Wucht!
22:00 bis 23:20
VVK https://tickets.rzsthh.de/Theaterderwelt/SelectSeats.aspx?msg=0&ret=2&ev...

2200
entrance fee:17
23:20
Party

Late Bar

2320

Partners

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und MedienGefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien