Program

Friday, July 20 2018

Items
22:00
Live

Braintheft Night

Braintheft ist ein Berliner Irisch-Französisches Trio.
Tief in Dub verwurzelt, bietet das dunkle und düstere Outfit
Live-Schlagzeug, tiefen E-Bass und eine ganze Reihe von Synthesizern. Mit Dubstep oder Drum & Bass lässt sich das mit schnelleren und schwereren Styles kombinieren, und das Ergebnis zeigt neue Ecken und erkennt gleichzeitig seine Wurzeln an. Auch in diesem Jahr werden sie wieder auf dem Fusion Festival spielen, und freuen sich auf Hamburg 20. Juli! Earlybird-Tickets sind ab jetzt für 8€ erhältlich, be one!




Back on the road for their 10th Anniversary, Berlin best kept Electro-Dub
secret is ready to steal your brain again.


Deeply rooted into Dub, the dark and gritty live outfit features live drums, deep electric bass and a whole lot of synthesizers. Layer that with faster and heavier styles as Dubstep or Drum & Bass, and the result bends new corners while acknowledging its roots. The Power trio is constantly blurring the lines between genres to achieve a unique Psychedelic Urban Dub Sound.


The band started as a four piece band in 2008. They released their Debut EP and the widely
acclaimed triple album “Berlintendo”. Since 2011 as a trio, their sound hardened into a more synthloaded heavy mixture.


This formation gave birth to two EPs: Pressure Drop and Underground Acoustics. The “Heavy Omen” EP was released in 2016 on the french label ODGprod. It is the first Braintheft release to feature Vocals with guest appearences of Dana Shanti (D), K-the-i??? (USA), David Scribbles (SZ) and Forest Mind ( FR).


The band consists of :
• Barthez (IRL, Bass & Synths)
• Giotto (IRL, Drums, electronics)
• Matjö (FR, Synths, Trumpet, Dubs)


www.braintheft.de
https://www.facebook.com/braintheft/


Afterparty Line-Up coming soon


Earlybird 8€
Vorverkauf 10€ (+Gebühr)
Abendkasse 15€

VVK (+Gebühr): 10.00 € | AK : 15 €
2200

Partners

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und MedienGefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien