Plattenfroster TV Folge 18: Statemachine, RVDS, Bandschlupf, YNFB und Kapitän Udo Cimutta (28.01.2020, 20:15 Uhr)

Herzlich willkommen zu unserem Format Plattenfroster TV produziert von der Stubnitz Media Crew, präsentiert von klub forward. Eine zweiwöchentliche Live-Sendung mit Artists und Gesprächsgästen aus Kunst, Kultur und Gesellschaft. Dazu gibts Einblicke ins Kulturschiff und Industriedenkmal und Clips aus dem Medienarchiv.

Die Gäste in der 18. Ausgabe, am 28.01.2020 um 20:15 Uhr

Die 18. Folge steht nochmal im Zeichen des rc3. Der Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC/C3) fand im Corona-Jahr 2020 im digitalen Raum statt. Die dezentrale „remote chaos experience (rc3)“ brachte uns, Gängeviertel e.V. und Motorschiff Stubnitz e.V., auf den Plan und wir starteten mit einem eigenen Studio (Chaostrawler) durch. Den Großteil der Beiträge auf unseren Bühnen findet ihr auf media.ccc.de und auf YouTube media.ccc. Neben Vorträgen, Workshops und ner abendlichen Teleshop-Sendung, haben wir auch einige musikalische Beiträge produziert, die allerdings nur gestreamt und nirgends archiviert wurden.

Deswegen zeigen wir euch hier kleine, und noch ganz ofenfrische Ausschnitte der Performances von:

RVDS - RICHARD VON DER SCHULENBURG
BANDSCHLUPF
YNFB
STATEMACHINE = Acid at the Mall & Rœt / Keflér


Und im Radar Gespräch: Kapitän Udo Cimutta. Kapitän aus Leidenschaft, nun an Land in einer Schifffahrtsbehörde, Unterstützer der Stubnitz im Herzen und einige Jahre auch Wegbegleiter.

Die Livestreams um 20:15 Uhr findet ihr z.B. hier:
klubforward.org
Twitch klubforward
Facebook Stubnitz
YouTube klubforward
HearThis klubforward
,
und später in HD auf unserem eigenen YouTube-Channel

Unterstützt von: tixforgigs.com, szene-hamburg.com, concert-news.de, soundkartell.de, vinyl-keks.eu, hafenklang.com, astra-stube.com
Gefördert durch: BKM Neustart Kultur, Initiative Musik

---------------------------------------

RVDS: Richard von der Schulenburg is known for his musical work as a grenre transcending DJ under his pseudonym RVDS with releases on well-known lables such as BureauB or Pudel Produkte. Richard is a musician, composer, engineer and DJ that experiments with sounds, specifically jazz, classic and electronic music. He works mostly with analog synthesizers.

BANDSCHLUPF is a duo doing improvised electronic music - spontaneous and free, we do not know what will happen. You might hear drone, ambient, soundscapes and maybe even a little bit of folk and noise. Based on unique Max/MSP patches, bowed mountain banjo, synths, field-recordings and funny audio toys. We play against the clock, 15 minutes per round. Pretty exciting!

YNFB wurde 2019 gegründet mit dem Ziel neue Formen und Wege der Improvisation zu erforschen. Dazu werden stets neue Kombinationen von selbstprogrammierten Softwareinstrumenten, akustischen Instrumenten, Controllern und Elektronik erprobt, um so eine möglichst natürliche und fokussierte Improvisation zu ermöglichen. Mal geschieht dies innerhalb vorher bestimmter Abläufe und Formen, mal wird die Struktur live durch einen Computer vorgegeben. Die dabei erzeugten Klangwelten reichen von leise und meditativ bis chaotisch und brachial und folgen dynamisch den Spannungen und Impulsen, die während der Improvisation zwischen den Menschen und Instrumenten entstehen.

STATEMACHINE: Ein Videokünstler, ein Informatiker, eine nihilistische Weltsicht. Was bleibt, wenn alles nichts zu sein scheint? Tanzen, Techno, Trance.„statemachine“ ist ein Hamburger Elektronikduo bestehend aus „Acid At The Mall“, Techno, und „Rœt / Keflér“, Dub, mit einem Hang zu Live Performance und Hardware. Setup: 'statemachine' rückt Performance und Hardware in den Fokus. Nichts gegen Presets vom Rechner. Aber auch nichts dafür. Rœt / Keflér nutzt für seinen Dub diverse Hardwaresynthesizer und Stagepianos sowie Effektgeräte. Alles auf Loop und Langspielkassete und über zwei Tascam Portastudio live abgemischt. Dazu kommen Foley Aufnahmen auf Kassette, für dieses Set direkt vom Schiff und Umgebung. Acid At The Mall spielt auf einem Modularsystem mit Modulen von Moog, 2HP, Befaco und Noise Engineering. Und eigenen Entwürfen. Zum Beispiel 'Zeitgeist', ein kompakter, logikbasierter Triggersequencer, oder 'Tonmischer', eine CV/Attenuation/Crossfader Allroundlösung.

Kapitän UDO CIMUTTA
Zur See zu fahren war ein erfüllter Kinderwunsch. Der Beruf wurde von der Pike auf erlernt. Gleich nach der Schule ging es mit 16 Jahren auf das Lehr- und Ausbildungsschiff „Georg Büchner“ der DDR-Seereederei. Es folgten mehrere Jahre als Vollmatrose an Deck von Stückgutschiffen der DDR mit Reisen nach Asien. Oft war man viele Monate unterwegs. Nach dem Studium an der Ingenieurhochschule für Seefahrt (IHS) in Wustrow und Warnemünde ging es Mitte der 80iger mit dem großen Kapitänspatent auf weltweite Fahrt. Der Dienst als Nautiker erfolgte auf Stückgut- und Containerschiffen, deren Navigationsausrüstung man in ähnlicher Form auch auf der Brücke der Stubnitz findet. Nach der Wende erfolgte der Wechsel zur Tankerfahrt. Schiffe, die teilweise so groß wie Fussballfelder waren, waren nun die berufliche Heimat. Die Kapitänsmütze wurde an den Nagel gehängt, als privat die Entscheidung zu treffen war – Zwillinge großzuziehen oder weiter zur See zu fahren. In dieser Zeit kam der Kontakt zur Stubnitz zustande. Hier eröffnete sich die Möglichkeit, den geliebten Beruf quasi als Hobby ab und zu auszuüben. Gleichsam bekam man einen Einblick in einen kulturellen Bereich, für den man zuvor keinen direkten Zugang hatte. Das war spannend. Beruflich gelang der Einstieg in den öffentlichen Dienst und man konnte weiter für Schifffahrt tätig sein. Zum einen war die Erfahrung als gefahrener Kapitän gefragt und zum anderen konnte man sich in den innovativen und spannenden Prozess der Digitalisierung der Navigation einbringen. Die Stubnitz wurde viele Jahre als Kapitän durch die europäischen Gewässer zu den Kultur-Events begleitet. Ein so altes Schiff zu befehligen, hat seinen eigenen Charme und Anspruch. Noch heute bin ich der Stubnitz und deren Aktiven sehr verbunden.

---------------------------------------

Jede Spende auf dem Konto geht voll und steuerfrei an uns, da wir ein gemeinnütziger Verein sind. Für steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen meldet euch unter stubnitz@stubnitz.com, yeah!

Trägerverein Rostocker Kulturschiff Stubnitz e.V.
HypoVereinsbank Rostock
IBAN: DE37200300000019529727
BIC: HYVEDEMM300

Ihr könnt uns auch supporten, indem ihr Tickets kauft, die dann, eines Tages als eure Eintrittskarte für ein Konzert eurer Wahl an Bord gilt. Das besondere dabei: Ihr bekommt Hard-Tickets im Stubnitz-Design per Post zugesendet: https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/34805

Support-Ticket für 15€: Einmal freier Eintritt für ein Konzert eurer Wahl.
Silber-Support-Ticket für 25€: Einmal freier Eintritt für ein Konzert eurer Wahl und Überraschung an Bord.
Gold-Support-Ticket für 50€: Einmal freier Eintritt für ein Konzert eurer Wahl und Überraschung DELUXE an Bord.

---------------------------------------

Die vergangenen Folgen Plattenfroster Television und auch einzelne Elemente davon – wie 'RADAR' oder 'RUST NEVER SLEEPS' – lassen sich in aller Ruhe und in HD auf unserem YouTube-Channel nachschauen. Liked die Videos, abonniert unseren Kanal und helft uns damit, vom Algorithmus mit der Zeit nach oben gespült zu werden, so läuft das nun mal… danke!

Außerdem gibt es auch unsere Radioshow ‚Stubnitz Plattenfroster’, mit Audio-Live Recordings aus dem Archiv auf Lohro 90,2 und unter: https://www.mixcloud.com/StubnitzPlattenfroster


Partners

IPHHIPHH