Stubnitz Gästefahrt zum Hafengeburtstag 2018

Das Kultur- und Denkmalschiff Stubnitz (EX. SAS 501 / ROS 701) lädt zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art. Sie feiern den 829. Hafengeburtstag und die spektakuläre Einlaufparade mit 300 Wasserfahrzeugen auf einem der größten Traditionsschiffe.
Die Fahrt findet am Donnerstag, den 10.05.2018 statt und dauert zirka sechs Stunden. Boarding ist zwischen 12:00 und 13:00 Uhr.

Geschlossene Gesellschaften (100-280 Pers.) können auch eine Extra-Fahrt, z.B. zum Feuerwerk oder zur Auslaufparade buchen. Anfragen bitte an events@stubnitz.com

Abfahrt und Ankunft ab dem Liegeplatz am Kirchenpauerkai, HafenCity Hamburg. Nur 5 Minuten Fußweg von der U4 - HafenCity Universität, oder 2 Minuten vom Bus 111 Baakenhöft.

Tickets gibt es mit folgenden Buchungsoptionen:
60,- nur für die Fahrt
85,- für die Fahrt inkl. Getränke und Imbiss
Online über diese Plattform: VVK Link
Oder per Buchung mit Nennung der Personenzahl an die Mail - Adresse buchung@stubnitz.com

Aufgrund des begrenzten Kontingents wird um frühe Buchung gebeten. Auch eventuelle Übernachtungen in Hamburg sind rechtzeitig zu reservieren, während dem Hamburger Hafengeburtstag sind die Übernachtungsplätze frühzeitig ausgebucht.

Das 80m-Schiff hat den Vorteil eines großzügigen Flächenangebotes auf den offenen Decks – Achterdeck, Brückendeck, Peildeck. So hat jeder Gast großzügig Platz und erlebt das maritime Spektakel in der ersten Reihe.

In den ehemaligen Laderäumen befinden sich Veranstaltungsräume zu je 170 m², welche mit Veranstaltungstechnik fest bestückt sind. Das Schiff am Liegeplatz ist eine originelle Location für Gesellschaften bis 700 Personen.

Infos zum Schiff und seiner Geschichte: MS Stubnitz Portrait

VVK: TixForGigs Link
Fcbk Event - Link

Comments

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

Partners

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und MedienGefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien